Bürgerinitiative fordert Verkehrskonzept und bessere Busverbindungen

Eine Stadtbahnanbindung des Neubaugebiets Wasserstadt Limmer wird es in naher Zukunft nicht geben. Die örtliche Bürgerinitiative will sich damit nicht zufrieden geben. Sie fordert attraktive Busverbindungen sowie den Ausbau des Rad- und Fußwegenetzes – und will beim Verkehrskonzept eine kontinuierliche Bürgerbeteiligung durchsetzen.

15.

Januar 2021

Die BI wünscht sich eine Brücke über den Kanal, sodass die Buslinie 700 in die Wasserstadt hineinfahren und das Geländer auf der anderen Seite wieder in Richtung Ahlem verlassen kann – und umgekehrt. (Foto: Philipp von Ditfurth)

 „Die Absage der Region Hannover zu einer Stadtbahnanbindung der Wasserstadt muss Konsequenzen haben.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Filter by
Post Page
Der Stadtteil 2020 Der Stadtteil 2018
Sort by

Bürgerinitiative Wasserstadt lädt zur „Etappenparty“ ein

Die Bürgerinitiative (BI) Wasserstadt lädt Mitstreitende und Interessierte am Sonnabend, 7. März, zu ihrer fünften „Etappenparty“ ein. Die Mitglieder der Initiative setzen sich dafür ein, dass das alte Conti-Fabrikgebäude auf dem Wasserstadtgelände erhalten bleibt.

24

Verkehr in Limmer wird zum Kernthema der Bürgerinitiative

Bei der dritten Etappenparty zieht die Bürgerinitiative Wasserstadt eine gemischte Bilanz – und eine neue Initiative formiert sich

24

Keine Mitsprache mehr für die Bürgerinitiative?

Wer bestimmt künftig, wie es rund um die Wasserstadt weitergeht? Mit dem Ende der offiziellen Sanierung, sind etablierte Formen der Bürger-Mitbestimmung gefährdet. Jetzt läuten bei einigen die Alarmglocken.

18

Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Dann melden Sie sich jetzt zum kostenlosen E-Mail-Newsletter an

Vielen Dank. Sie haben sich erfolgreich angemeldet.