Hannovers Wasserstadt

In Hannover wächst ein neuer Stadtteil heran: Bis zu 3500 Menschen sollen in der Wasserstadt leben. Die HAZ begleitet das Projekt über Jahre – vom Bagger bis zum Einzug.

HANNOVERS WASSERSTADT

Im Norden Limmers entsteht Hannovers neues Wohnquartier: Bis zu 3500 Menschen sollen in der zukünftigen Wasserstadt leben. Die HAZ begleitet das Projekt über Jahre – vom Bagger bis zum Einzug.

Was wollen Sie wissen?

 

WANN WIRD DIE WASSERSTADT FERTIG?

WIE TEUER WERDEN DIE WOHNUNGEN?WIE WIRD ES AM ENDE AUSSEHEN?

Aktuell:

Zweiter Abschnitt der Wasserstadt: Das ist der Siegerentwurf

Konventionelle Bebauung, Industrieoptik oder Gebäude mit bis zu 13 Stockwerken? Für den zweiten Bauabschnitt der Wasserstadt gab es drei unterschiedliche Konzepte. Jetzt hat eine international besetzte Jury sich für einen Entwurf von drei Büros entschieden.

Weitere neue Beiträge:

Kita Wasserstadt in Limmer begrüßt erste Kinder

Kita Wasserstadt in Limmer begrüßt erste Kinder

Die Kita ist fertig – die Bewohner kommen noch. Rund 80 Kinder haben bereits einen Platz in der Kita Wasserstadt. Die neue Kindertagesstätte wird von den Maschseekindern gefördert – und setzt auf gesunde Ernährung und Projektarbeit. 

Quadratmeter

neue Wohnungen

Bewohner

Video-Rundgang: Wir Führen Sie über das GElände

Folgen Sie uns auf einem Rundgang über das Gelände der Wasserstadt. Um die Videos abzuspielen, klicken Sie einfach auf eins der markierten Felder in der Karte.

Das HAZ-Projekt Wasserstadt:
die Geschichte hinter der Geschichte >>

Unsere Highlights: Das sollten Sie gelesen haben

Abriss der RUINE

Auf dem Wasserstadt-Gelände werden Teile der alten Continental-Gebäude abgerissen. Damit ist nicht jeder einverstanden – doch der Protest blieb erfolglos.

Los
Los

ALLES BEGANN MIT EINEM KAMM

Ein Jahrhundert lang wurde in Limmer mit Gummi gearbeitet . Wir werfen mit Ihnen einen Blick zurück in die Geschichte.

Los
Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Dann melden Sie sich jetzt zum kostenlosen E-Mail-Newsletter an

Vielen Dank. Sie haben sich erfolgreich angemeldet.