Bremsen Conti-Denkmale den Baufortschritt der Wasserstadt?

Politiker, Bürgerinitiative und Stadt wollen wissen, wie es mit den Altbauten auf dem Areal der Wasserstadt weitergeht – erst dann sollen die Planungen für zweiten Bauabschnitt starten.

12.

März 2020

Jörg Jungesblut von der Wasserstadt GmbH (von rechts), Thomas Berus von der Bürgerinitiative Wasserstadt und Horst Dralle von der Gruppe, die auf dem Wasserstadt-Gelände einen Gedenkort für das Frauen-KZ Limmer plant. Foto: Samantha Franson

„Weitere Planungen aussetzen“

Das könnte Sie auch interessieren:

Filter by
Post Page
Das Bauprojekt 2021 Der Stadtteil 2021 Zeitplan
Sort by

Kita Wasserstadt in Limmer begrüßt erste Kinder

Die Kita ist fertig – die Bewohner kommen noch. Rund 80 Kinder haben bereits einen Platz in der Kita Wasserstadt. Die neue Kindertagesstätte wird von den Maschseekindern gefördert – und setzt auf gesunde Ernährung und P

0

Erste Mieter ziehen in der Wasserstadt ein – Kita nimmt Betrieb auf

In der Wasserstadt in Limmer die Kita ihren Betrieb auf, auch die ersten Mieter ziehen nun ein. Ein Rundgang über das Gelände.

0

Kommentar: Eine Stadt muss verlässlich sein für ihre Bürger

In der Wasserstadt könnten mehr Wohnungen entstehen, als ursprünglich angekündigt. Dafür hat die Stadtverwaltung neue Zielzahlen präsentiert. Fachlich mag das richtig sein – aber mit dem Vorgehen stößt die Verwaltung vi

0

Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Dann melden Sie sich jetzt zum kostenlosen E-Mail-Newsletter an

Vielen Dank. Sie haben sich erfolgreich angemeldet.