Die Kräne stehen: Auf dem Wasserstadtgelände beginnt jetzt der Hochbau

Bis 2022 sollen die ersten Wohnungen auf dem Gelände der Wasserstadt stehen. Den Anfang machen mehrere Kräne, die die Hochbauten auf den beiden Baufeldern stemmen sollen.

13.

August 2019

Die Hochbauarbeiten auf dem Wasserstadtgelände beginnen. Foto: Neugebauer

 „Abrissgenehmigung? Da müssen wir weiter abwarten“

Der erste Bauabschnitt: Hier nimmt die Wasserstadt erste Formen an

Dieses Gebiet wird zuerst bebaut: Bitte bewegen Sie den Schieber in der Mitte der Bilder nach rechts und nach links

Das könnte Sie auch interessieren:

Filter by
Post Page
Das Bauprojekt 2019 Aussehen Der Stadtteil 2018
Sort by

Werden jetzt alle Altgebäude abgerissen?

Ein Conti-Altgebäude in der Wasserstadt musste bereits im Dezember weichen – nun beantragt Investor Günter Papenburg, auch die denkmalgeschützten Gebäude 44 und 51 abzureißen. Die Bürgerinitiative trifft sich daher zu einer Sondersitzung.

18

„Bauwatch“: Kameras ersetzen Wachdienst auf dem Conti-Gelände

Kameras mit Rundumblick, Scheinwerfer, Lautsprecher und Bewegungsmelder: Auf der Baustelle der Wasserstadt soll jetzt High-Tech für mehr Sicherheit sorgen – und den Wachdienst auf dem Gelände ersetzen.

14

Keine Mitsprache mehr für die Bürgerinitiative?

Wer bestimmt künftig, wie es rund um die Wasserstadt weitergeht? Mit dem Ende der offiziellen Sanierung, sind etablierte Formen der Bürger-Mitbestimmung gefährdet. Jetzt läuten bei einigen die Alarmglocken.

14

Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Möchten Sie Neuigkeiten über die Wasserstadt als Erster erfahren?

Dann melden Sie sich jetzt zum kostenlosen E-Mail-Newsletter an

Vielen Dank. Sie haben sich erfolgreich angemeldet.